ESI - European Surgical Institute

Geheimtipp mit drei Buchstaben

Das ESI ist ein echter Location-Geheimtipp in der Metropolregion Hamburg. Die Abkürzung steht für "European Surgical Institute". Doch das ESI ist nicht nur ein europaweit einzigartiges Zentrum für Spitzentechnologien in der Chirurgie, sondern mit seiner großen Raumvielfalt auch ein idealer Veranstaltungsort für Tagungen und Events.

Joseph Lister Auditorium

Ein kleines Theater inmitten eines medizinischen Fortbildungsinstitut: Die 111 Quadratmeter große Bühne des Joseph Lister Auditoriums hat eine 7x4 Meter große Leinwand und sogar mehrere Kulissenzüge. Im eleganten Halbrund erheben sich 330 Plätze über elf Ränge. In puncto Design, Funktionalität und Technik bietet der Saal so ziemlich alles, was man sich wünschen kann: verdunkelbares Oberlicht, vier Übersetzerkabinen, ein Raum für die Steuerung der Licht-, Ton- und Videotechnik sowie eine Diskussionsanlage mit einem TED-Abstimmsystem und Mikrofonen an 305 Sitzplatzen.

Foyer

Das Foyer mit seiner bauhausähnlichen Architektur ist mit 800 Quadratmetern ideal für Stehempfänge, Präsentationen, Get Together oder für die kleine Tagungspause.

Atrium

Das galerieartige Atrium erstreckt sich über zwei Ebenen in eine lichte Höhe von fast neun Metern. Spiegelblanke Granitböden, Designermöbel, viel Glas und weiße Wände schaffen Weite und unterstreichen das edel-puristische Ambiente. Gemälde und Zeichnungen von Künstlern aus der Region, die das Institut in wechselnden Ausstellungen im Lichthof zeigt, bilden dabei einen besonderen Blickfang. Das Atrium verfügt über eine ausgezeichnete Raumakustik, die unter anderem bei einem Konzert des Symphonieorchesters Gorki schon zur Geltung kam.

An einer Seite öffnet sich der Lichthof zur Cafeteria, die als Event- und Cateringfläche die perfekte Ergänzung für Veranstaltungen bildet. Auch der voll verglaste Wintergarten und die daran anschließende Terrasse können miteinbezogen oder separat gebucht werden.

Tagungs- und Schulungsräume

Um das Atrium reihen sich zehn Tagungsräume mit unterschiedlichen Grundrissen für 10 bis 100 Teilnehmer. Sie sind zum Teil flexibel kombinierbar, mit Beamer, Leinwand sowie Flipchart ausgestattet und auf Knopfdruck verdunkelbar.

Geschäftsessen und kleinere Meetings können in die Bibliothek oder in eine Lounge verlegt werden, die den Charakter privater Clubräume haben. 

Als wissenschaftliches Institut für minimal invasive Chirurgie verfügt das ESI schließlich auch über entsprechend ausgestattete Räumlichkeiten für die Ausbildung von Medizinern. Dazu gehören moderne Labore für Schulungen und Vorführungen sowie ein Zentrum mit 12 Simulationsgeräten, an denen Ärzte die Hand-Augen-Koordination per Computer üben können.

Organisation und Gastronomie

Zum Institut gehört ein eigenes Event-Team mit über 20-jähriger Erfahrung im Veranstaltungsmanagement. Je nach Bedarf besteht die Möglichkeit, auf alle Leistungen – von der Teilnehmerregistrierung bis zur Gestaltung von Rahmenprogrammen oder Abendveranstaltungen – zurückzugreifen.

Dazu zaubert die hauseigene Küche feine regionale und internationale Spezialitäten, die auch den Geschmack verwöhnter Gaumen treffen dürften. Die Auswahl ist erlesen und reicht von Fingerfood bis zum Gänge-Menü. 

> Weitere Informationen auf der Homepage des ESI

Impressionen

Veranstaltungen

Kleinkunstbühne: Irmgard Knef - Ein Lied kann eine Krücke sein

30.03.2017 20:00 Uhr
Kulturwerk am See

Festival im Kulturwerk

31.03.2017 20:00 Uhr
Kulturwerk am See

Kunsthandwerkermarkt

02.04.2017 10:00 Uhr
Rathaus Norderstedt