Veranstaltungen

19
Februar
Dienstag

Konzert mit Samantha Martin & Delta Sugar

Seit 2005 lebt Samantha Martin in Toronto, Kanada. Als dynamische Frontfrau besitzt sie eine atemberaubende Stimme, welche in jedem Fall Flutwellen an Gänsehaut-erregenden Emotionen erzeugt, während sie im nächsten Moment feinfühlig die Nuancen herzzerreißender Texte hervorruft.
20:00 Uhr, Music Star
Kosten: frei

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Bei den Maple Blues Awards wurde sie dreimal zur Sängerin des Jahres gekürt und das bedeutet durchaus, dass wir es mit einem Ausnahmetalent zu tun haben. Die Presse nennt ihren Namen in einem Atemzug mit der von uns überaus geschätzten Bonnie Raitt oder Sharon Jones, Tina Turner und Mavis Staples – und das kann sich durchaus sehen lassen. Samantha Martin hat eine exzellente Truppe von Musikern zusammengestellt, der es perfekt gelingt, Soul, Gospel und Blues zu einer gekonnten Melange zu verbinden. Die neueste ihrer Platten „Run to Me” wurde im April 2017 veröffentlicht und war ein großer Fortschritt im musikalischen Schaffen Martin´s und ihrer Band.

Foto: © Samantha Martin

20
Februar
Mittwoch

Konzert mit John Blek

Mit seiner auf Eis liegenden, sechsköpfigen Formation "John Blek & The Rats", in der Heimat hoch gehandelt und außerhalb Irlands zum heißen Geheimtipp in der New Folk- / Americana-Szene avanciert, präsentiert John O'Connor /aka John Blek nun sein mittlerweile drittes Solo-Album.
20:00 Uhr, Music Star
Kosten: frei

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Mit Catharsis Vol.1 beginnt ein neues Kapitel im Leben des Singer/Songwriters. Auf seiner von irischer, britischer wie amerikanischer Folk-Musik beeinflussten Reise erforscht John Blek hier einerseits die Welt der 'fingerstyle guitar'. Dazu offenbart er tiefe, persönliche Einblicke in die melancholisch-lyrischen Züge seines Charakters. Musikalische Spielfreude und sympathische Ausstrahlung kennzeichnen die Auftritte von dem sanften Hünen. Trotz aller Melancholie in seinen Liedern enden John Bleks Konzerte oft in einem Jubelrausch.

Foto: © Richi Tyndall Photography

 

22
Februar
Freitag

Konzert mit Rob Tognoni & Band

Der Tasmanier Rob Tognoni wurde 1994 in der europäischen Musikszene von Slide-Guitar-Meister Dave Hole eingeführt.
20:00 Uhr, Music Star
Kosten: frei

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Mit seinen energiegeladenen Auftritten und kompromissloser Spielfreude hat sich Rob seither in die Herzen einer stetig wachsenden, weltweiten Fangemeinde gespielt. Mehr als 40 Jahre Bühnenerfahrung und die Unverwechselbarkeit seines Stils machen Rob zu einem viel beachteten, fest etablierten Künstler in der Bluesrock- Szene - und zu Recht wird er mit den Größten seines Genres in einem Atemzug genannt. Power-Bluesrock à la Rob Tognoni: fast schon ein Markenzeichen für kraftvollen, ehrlichen und sehr individuellen, kreativen Bluesrock, für mitreißende Shows und
eine unglaubliche Bühnenpräsenz. Er repräsentierte Australien bei der königlichen Hochzeit von Prinz Frederik und Prinzessin Mary von Dänemark, trat beim FIFA World Cup in Kaiserslautern auf, spielte von australischen Hochsicherheitsgefängnissen bis zum Mozarthaus in Wien…. 20 Alben der letzten 22 Jahre sind ihm durch Labels wie Provogue und Dixiefrog zu verdanken. Blues Boulevard gepaart mit unzähligen, unermüdlichen Touren. Seine Shows sind eine einzigartige Erfahrung, die man nicht verpassen sollte.

 

Foto: © Rob Tognoni

22
Februar
Freitag

Bodo Wartke: Was, wenn doch?

Der Gentleman-Entertainer am Flügel meldet sich zurück! Mit seinem fünften Klavierkabarettprogramm bezeugt Bodo Wartke, dass es möglich ist, seiner Bühnenkunst treu zu bleiben und zugleich für neue Begegnungen und Einflüsse offen zu sein.
20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: 26,00 ¤ / 29,00 ¤ / 31,00 ¤ RESTKARTEN

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Der Sprachjongleur, der auf eine bald 20 Jahre währende Karriere zurückblicken kann, macht sich sinnend und singend auf den Weg – jede Menge Fragen im Gepäck – und lädt das Publikum zu einem Perspektivwechsel ein. „Was, wenn doch?“ bietet mitreißendes Klavierkabarett in Reimkultur ebenso wie verblüffende Denkanstöße beim augenzwinkernden Blick auf unser alltägliches Miteinander. Bodo Wartke scheut sich nicht, einfache, existenzielle Fragen zu stellen: Was treibt uns an? Wieso fällt es uns schwer, Wandel als Chance anzunehmen? Warum handeln wir aus Angst anstatt aus Liebe? Und nach wie vor, es ist die Liebe, ob unerfüllt oder zu dritt, die den fabulierenden Poeten umtreibt und ihn rätseln lässt: Die richtige Frau gefunden? Oder aufs falsche Pferd gesetzt? Was tun bei widersprüchlichen Gefühlen? Eine vorläufige Antwort lautet: leidenschaftlich handeln, abwarten und Tee zubereiten! Glasklar hingegen ist, wo die Liebe aufhört: bei Insekten. Ein ungebremster Bodo brennt für das, was er tut, und singt neue, akute Lieder.

Foto: © Reimkultur Musikverlag 2015

26
Februar
Dienstag

Trennung frei Haus

Komödie von Tristan Petitgirard mit Ingo Naujoks, Sven Martinek, Katharina Abt.
19:30 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: 16,00 € / 21,00 € / 26,00 €

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Pauline staunt nicht schlecht, als Eric mit einem Strauß Rosen vor ihrer Tür steht - sieben Jahre, nachdem sie ihn bei Nacht und Nebel verlassen hatte. Auch Eric staunt, denn er wusste gar nicht, was - beziehungsweise wer - ihn hinter dieser Tür erwartet. Denn Eric ist Gründer, Inhaber und einziger Beschäftigter der Agentur Trennung frei Haus: Für anonyme Kunden, die ihrer Partner überdrüssig sind, übernimmt er als Marc Aixéhoppe (!) gegen Geld das unangenehme Geschäft des Schlussmachens. Die Rosen sind dabei ein gern gewähltes Extra… Mit einem solchen Auftrag steht er also jetzt der Liebe seines Lebens gegenüber, und im Gegensatz zu ihr weiß er schon, dass sie ab heute wieder Single sein wird. Doch bevor er dieses Wissen für sich nutzen kann, klingelt es, und Hyppolite, Paulines aktueller Lover, steht vor der Tür. Er hat sich das mit der Trennung doch anders überlegt und ist heilfroh, dass die verhängnisvolle Nachricht noch nicht bei ihr eingetroffen ist. Er nimmt sein Telefon, um den Auftrag bei Trennung frei Haus in letzter Minute zu stornieren - und nun ist es an Hyppolite, zu staunen, denn das Handy klingelt bei seinem Gegenüber…

Foto: © Steffi Henn

27
Februar
Mittwoch

PLAYMOBIL-Spielgeschichte(n) - Sammlung Oliver Schaffer

PLAYMOBIL ist zurück! Die neue Ausstellung im Sonderausstellungsraum des Stadtmuseums Norderstedt widmet sich mit über 5.000 PLAYMOBIL-Figuren einem bedeutenden Stück deutscher Spielgeschichte und lässt Kinderalltag lebendig werden.
Mittwoch, 27.02.2019 bis Sonntag, 28.04.2019 Uhr, Stadtmuseum Norderstedt
Kosten: 5,00 ¤ Erwachsene / erm. 2,50 ¤, Kinder bis 12 Jahre frei

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Der Hamburger Künstler und Sammler Oliver Schaffer inszeniert farbenprächtige Dioramen, indem er die Grenzen zu Literatur, Film und Fantasie überschreitet. Tausende Figuren und Einzelteile lassen spektakuläre Schaulandschaften und immer neue Spielgeschichten entstehen. Die zehn spektakulären Dioramen in dieser Ausstellung entführen die Besucher in die Welt der Dinosaurier und zeigen Feuerwehreinsätze beispielsweise am Airport, im Hafen und in der Stadt. Groß und Klein gehen auf eine Entdeckungsreise nach Polynesien und ins Reich der Maya. Die Besucher tauchen ein in die faszinierende Zirkuswelt und in die Welt von feuerspeienden Drachen im Mittelalter sowie in das Paris um 1900. Spieltische mit PLAYMOBIL laden Kinder ein, der Fantasie freien Lauf zu lassen. Malbögen sind selbstverständlich auch vorhanden. Zur Ausstellung gibt es außerdem ein Suchspiel für Kinder bis 12 Jahre.

Eröffnung: 27.02., 19 Uhr

Öffnungszeiten: Mi – Sa, 15 – 18 Uhr, So, 11 – 18 Uhr

Foto: © Sammlung Oliver Schaffer

 

27
Februar
Mittwoch

Konzert mit Cliff Stevens & Band

Cliff Stevens ist ein preisgekrönter Blues-Gitarrist aus Montreal, Kanada.
20:00 Uhr, Music Star
Kosten: frei

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Er ist ein publikumsgefeierter, energiegeladener Gitarrist der im Stil von Eric Clapton, Freddie King und Stevie Ray Vaughan spielt. Cliff begann vor rund 35 Jahren professionell Gitarre zu spielen. In dieser Zeit spielte er als Sideman in verschiedenen Bands, an vielen Standorten und vor unterschiedlichen Zuschauergruppen. "Clapton jammte nur eine Nacht und ich war hin und weg", sagt Stevens über ein Cream Konzert, das er im Jahre 1968 in Montreal besuchte. "Dann sah ich Johnny Winter 1970 und verinnerlichte jeden Lick, den ich speichern konnte." Sein letztes Album aus dem Jahr 2009 mit dem Namen "Feelin 'the Blues" enthält atemberaubende Blues Stücke sowie auch sechs Eigenkompositionen. Cliff war mit diesem Album 18 Monate in den Top 100 der "New CD Charts" und als Album des Jahres von Le Lys Blues nominiert. Als die Cliff Stevens Band 2014 in Europa als Support für Wishbone Ash tourte, spielte sie von Januar bis Februar in 33 Städten in fünf Ländern und gewann viele neue begeisterte Fans. Derzeit arbeitet Cliff an einem neuen Album, welches noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Foto: © Cliff Stevens

28
Februar
Donnerstag

Kleinkunstbühne: Chin Meyer »Macht!Geld!Sexy?«

Kennen Sie Ihren Marktvorteil? Ist es Geld? Oder Macht? Oder sind Sie einfach nur sexy?
20:00 Uhr, Kulturwerk am See
Kosten: 10,00 € / 14,00 € / 18,00 € / 22,00 €

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Chin Meyer, Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist, betrachtet in seinem neuen Buhnenprogramm das Instrumentarium der Machtigen, die Machthaberei und was Macht mit uns macht. Dabei nimmt er nicht nur die allgegenwartige Gier nach immer mehr Geld ins Visier, sondern auch den ausufernden Hunger nach Sexy-Selbstbestatigungs-Wohlfuhl-Konsum.

 

Foto: © Christian Schulz


Karten erhältich im TicketCorner, in Vorverkaufsstelen, die mit dm Ticketsystem Eventim arbeiten und unter

01
März
Freitag

Sybille Bullatschek: Pfläge lieber ungewöhnlch!

Neues aus dem Haus Sonnenuntergang. Die fröhliche Altenpflegerin Sybille Bullatschek ist wieder da!?
20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: 19,00 ¤ / 21,00 ¤ / 23,00 ¤

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Nach ihrem Erfolgsprogramm „Volle Pflegekraft voraus!“ begeistert die sympathische Schwäbin nun erneut mit skurrilen Geschichten und lustigen Gags rund um den „Pfläge“- Kosmos. Im Haus Sonnenuntergang ist wieder die Hölle los! Während sich die beiden betagten Senioras Frau Grube und Frau Bongartz noch streiten, wer beim 100. Geburtstag mit dem Bürgermeister aufs Foto darf, fällt das Enfant terrible Herr Seifert beim Faschingsumzug mit einem mitgebrachten Jagdgewehr in Ungnade. Doch nicht nur die Senioren sind auf 180. Bei einer dubiosen Kaffeefahrt zeigt Sybille den Veranstaltern mal, „wo der Pfläger die Heizdecken“ holt. Ganz nebenbei kann man an diesem Abend auch wieder was lernen. Sybille hat auch diesmal ihren Reiserekorder dabei und büffelt mit Hilfe einer Lern-CD eine neue Fremdsprache. Kommen Sie mit auf einen erfrischend kurzweiligen Ausflug ins Haus Sonnenuntergang! Ihre Pflegerin der Herzen freut sich auf Sie und hat außer vielen Pointen und originellen Songs auch wieder den einen oder anderen nachdenklichen Moment im Gepäck.

Foto: © Danny Frede

02
März
Samstag

Pinocchio - Das Musical

Die Geschichte der berühmtesten Holzpuppe der Welt kommt nun als packendes Live-Erlebnis mit viel italienischem Temperament auf die Bühne!
15:00 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: Erw. 19,00 ¤ / 22,00 ¤ / 24,00 ¤ / Kinder (bis 14J.) 17,00 ¤ / 20,00 ¤ / 22,00 ¤

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi setzt den Klassiker von Carlo Collodi neu in Szene. Rasante Musik und bestens ausgebildete Musicaldarsteller hauchen dem Pinocchio-Musical dabei stimmgewaltig Leben ein.
Vielen trügerischen Verlockungen muss der aufgeweckte Pinocchio bei seinem Versuch, ein echter Junge zu werden, widerstehen. Doch die kleine Wunderpuppe will Großes erleben, alles wissen! Er ist begeistert von den großartigen Dingen, die das Leben ihm zu bieten hat. Blauäugig und voller Tatendrang zieht es ihn hinaus in die Welt. Auf seinem Weg macht er mit allerlei zwielichtigen Gestalten Bekanntschaft. Es beginnt eine fantastische Reise voller Gefahren und Abenteuer...
 

Erhöhter Tageskassenpreis zzgl. 2,00 €

Foto: © Theater Liberi